Niels-Stensen-Gymnasium

NIELS STENSEN GYMNASIUM
Hamburg
BAUHERR
Katholischer Schulverband Hamburg
BAUSUMME
9 Mio. €
BAUZEIT
2010–2012
TÄTIGKEIT
LP 2 Kosten + Termine, LP 3 Kosten + Termine, LP 6, LP 7, LP 8, LP 9
Gesamtplanung
medium Architekten
www.medium-architekten.de

Aus einem Rea­li­sie­rungs­wett­be­werb des Katho­li­schen Schul­ver­bands her­vor­ge­gan­gen, wur­de der Neu­bau des Niels-Sten­sen-Gym­na­si­ums von medi­um Archi­tek­ten geplant. Der Neu­bau des Gym­na­si­ums wur­de  im ers­ten von drei Bau­ab­schnit­ten rea­li­siert. Als Mas­siv­bau, auf­ge­lo­ckert durch Fas­sa­den­bän­der und groß­for­ma­ti­ge Fens­ter­flä­chen, wur­de das Pro­jekt im städ­ti­schen Bau­feld der ehe­ma­li­gen Feu­er­wa­che Ham­burg-Har­burg im Pas­siv­haus­stan­dard rea­li­siert. Der Bau­kör­per arbei­tet mit Mate­ria­li­tät und Mas­se rück­sichts­voll mit der gege­be­nen Situa­ti­on und wird das bau­li­che Umfeld in der Zukunft prä­gen. Die Innen­raum­ge­stal­tung der Schul­räu­me mit natur­wis­sen­schaft­li­chem Schwer­punkt erfolg­te in hohen qua­li­ta­ti­ven Aus­bau­stan­dards unter Berück­sich­ti­gung des aktu­el­len Unter­richts­kon­zepts des Katho­li­schen Schulverbands.